Bekommst du als Schüler Mindestlohn?

für Teenager · vor 12 Monaten

 

Der Mindestlohn wird in regelmäßigen Abständen erhöht.

Die Erhöhungen finden statt am:

01.01.2021 auf 9,50€

01.07.2021 auf 9,60€

01.01.2022 auf 9,82€

01.07.2022 auf 10,45€

 

 

Unternehmen sind dazu verpflichtet, ihren Angestellten diesen Mindestlohn zu zahlen.

Hast du als Schüler auch ein Recht auf den Mindestlohn? Das hängt von verschiedenen Faktoren ab. Grundsätzlich gilt, minderjährige Schüler ohne abgeschlossene Berufsausbildung haben keinen Anspruch auf den Mindestlohn. Wenn du noch nicht 18 Jahre alt bist und zur Schule gehst oder eine Ausbildung machst, muss dir dein Arbeitgeber keinen Mindestlohn zahlen. Das heißt natürlich nicht, dass du keinen Mindestlohn bekommen darfst. Dein Arbeitgeber entscheidet über dein Gehalt.

Jugendliche ab einen Alter von 18 Jahren haben Anspruch auf Mindestlohn! Wenn du volljährig bist, ist dein Arbeitgeber dazu verpflichtet, dir den Mindestlohn zu zahlen, egal ob du noch zur Schule gehst, eine Ausbildung machst oder studierst.

 

Es gibt jedoch eine Ausnahme.

Dein Arbeitgeber kann ein Praktikum zur beruflichen Orientierung mit einer Praktikumsvergütung anbieten. Die Praktikumsvergütung ist quasi dein Gehalt und kann unter dem Mindestlohn liegen. Damit dies möglich ist, darfst du nicht länger als 3 Monate bei demselben Unternehmen arbeiten. Dein Alter und deine Berufsausbildung spielen keine Rolle.

 

 

Wir drücken dir die Daumen, dass dein Arbeitgeber dir ein gutes Gehalt anbietet und du mit deinem Job zufrieden bist. 😊

Einstellungen ändern